Zwei Gipfeltreffen

Zweimal zwei Schriftsteller holte das Literaturfest lesen.hören am vergangenen Donnerstag und Freitag nach Mannheim und gewährte damit einen Einblick in vier Titel des aktuellen Frühjahrsprogramms: zum einen Marion Brasch und Michael Köhlmeier, zum anderen Thomas Glavinic und Peter Stamm. Dass es sich um vier Menschen mit wachem Verstand und Esprit handelte und die jeweiligen Gesprächspartner noch dazu einander gut kannten, machte es zu wunderbar lebendigen und erfrischenden Veranstaltungen.

„Zwei Gipfeltreffen“ weiterlesen

Advertisements

»Unglücklich war er selten – glücklich nie«

Dass Thomas Glavinic am Mittwochabend auf der Bühne der Alten Feuerwache sitzt, ist nicht selbstverständlich. Julia Westlake, die unter anderem das Kulturjournal im NDR moderiert und die durch die heutige Veranstaltung führen wird, erklärt, der Autor, der in seinem neuesten Roman Das größere Wunder über körperliche Extremsituationen schreibe, sei selbst in einer solchen, er sei nämlich sehr krank, habe die Lesung am Vortag sogar absagen müssen und sich nun uns zuliebe hierher geschleppt. Mannheim sei gewissermaßen sein Mount Everest. Glavinic sieht tatsächlich etwas angeschlagen aus und nimmt ein Heißgetränk nach dem anderen zu sich, ansonsten aber bestreitet er diesen Abend hellwach und mit viel Charme und Witz. Höflich, aber auch ein wenig verlegen bedankt er sich für den stürmischen Applaus und sagt, jetzt komme er sich vor wie Johannes Heesters.

„»Unglücklich war er selten – glücklich nie«“ weiterlesen