Literarische Neuerscheinungen im Herbst 2016

Der Sommer lässt noch auf sich warten, in den vergangenen Tagen und Wochen regnete und stürmte es wie verrückt. Unter diesen Umständen kann man ruhigen Gewissens in den Verlagskatalogen für den Herbst blättern, zumal die neue Büchersaison ohnehin bereits Ende Juni beginnt. Und die hat es in sich: Allein die Tatsache, dass endlich wieder ein Roman des einzigartigen Jonathan Safran Foer erscheint, ist ein Grund zum Feiern. Aber auch sonst gibt es manch verheißungsvollen Titel, darunter – eine Premiere in dieser Rubrik – eine Handvoll Sachbücher. Hier sind sie also, meine Favoriten:

„Literarische Neuerscheinungen im Herbst 2016“ weiterlesen

Advertisements

Literarische Neuerscheinungen im Frühjahr 2016

Gerade haben wir alle noch auf das vergangene Jahr zurückgeblickt, nun ist es an der Zeit, den Blick nach vorne zu richten. Beispielsweise auf all die exquisiten Bücher, die im Frühjahr erscheinen: das langersehnte neue Werk von Tilman Rammstedt etwa, dem wir ab dem 11. Januar sogar beim Schreiben zusehen können, oder die Erzählungen von Saša Stanišić; das Romandebüt von Isabel Bogdan, die vielen schon als Bloggerin und Übersetzerin ein Begriff sein dürfte; Texte von neuen jungen Stimmen wie Johannes Ehrmann, Stephan Reich und Jan Snela; spannende Stoffe aus Deutschland, Italien und den USA. Was auch immer das neue Jahr für uns bereithält – langweilig wird es angesichts dieser Ausbeute garantiert nicht.

„Literarische Neuerscheinungen im Frühjahr 2016“ weiterlesen

Die Besten und Schönsten 2015

Wieder ein Jahr geschafft. Ein Jahr voller inspirierender Begegnungen, Ereignisse und Projekte, die mich mit allerhand Autoren, Bloggern, Verlagsleuten und anderen fabelhaften Büchermenschen zusammenbrachten. Da waren das Mannheimer Literaturfest lesen.hören und die Frankfurter Lyriktage, die ich lauschend und schreibend begleitete, da war die Arbeit als Facebook-Redakteurin des Deutschen Buchpreises und als Jurymitglied des Buchjournal-Schreibwettbewerbes, und nicht zuletzt war da das E-Book Willkommen! Blogger schreiben für Flüchtlinge, das ich im Dezember gemeinsam mit Katharina Gerhardt, Ariane Novel, Nikola Richter, Frank O. Rudkoffsky und Eva Siegmund bei mikrotext herausgegeben habe.

„Die Besten und Schönsten 2015“ weiterlesen

Willkommen! Blogger schreiben für Flüchtlinge

Statt des üblichen Monatsrückblicks gibt es an dieser Stelle einen Hinweis in eigener Sache. Vielen von euch dürfte die Spendenaktion Blogger für Flüchtlinge ein Begriff sein, die Ende August von Paul Huizing, Nico Lumma, Karla Paul und Stevan Paul ins Leben gerufen wurde und die inzwischen über 130.000 Euro für die Flüchtlingshilfe eingebracht hat. Das Schöne daran ist nicht nur die überwältigende Resonanz, sondern auch die Fülle an erhellenden und bewegenden Texten, die im vergangenen Vierteljahr entstanden sind und mit dem Hashtag #bloggerfuerfluechtlinge verbreitet wurden. Warum nicht die Solidarität all dieser Menschen mittels eines E-Books sichtbar machen, fragte ich deshalb auf Twitter. Ebendieses E-Book erblickt heute, gut drei Monate später, das Licht der Welt.

„Willkommen! Blogger schreiben für Flüchtlinge“ weiterlesen

E-Book #bloggerfuerfluechtlinge

Vor knapp vier Wochen haben die Blogger Karla Paul, Paul Huizing, Nico Lumma und Stevan Paul die Spendenaktion »Blogger für Flüchtlinge« ins Leben gerufen, seither sind weit über 100.000 Euro zusammengekommen, mit denen verschiedene Organisationen und Projekte bundesweit unterstützt werden. Unzählige Blogger und Nicht-Blogger haben auf die Aktion aufmerksam gemacht, haben ihre Stimme erhoben, um den Hetzern im Netz etwas entgegenzusetzen, und sich persönlich in die Flüchtlingshilfe eingebracht. Die Fülle an erhellenden und bewegenden Texten, die daraus entstanden sind, haben mich auf eine Idee gebracht: Warum nicht das Engagement all dieser Menschen mittels eines E-Books sichtbar machen?

„E-Book #bloggerfuerfluechtlinge“ weiterlesen

Stichwort: Liebe

bloggerfuerfluechtlinge

Die Themen Vertreibung, Verfolgung und Unterdrückung ziehen sich wie ein roter Faden durch die Lektüren meines Lebens. Die Gründe dafür sind nicht in meiner Geschichte und der meiner Familie zu suchen, der Grund ist schlichtweg: Es geht mich an – als Deutsche, als Europäerin, als Mensch. Insbesondere der Holocaust lässt mir keine Ruhe, unzählige Bücher hierzu stehen in meinem Regal, und das Masterstudium schloss ich mit einer Arbeit über Romane der zweiten und dritten Generation ab. Everything Is Illuminated von Jonathan Safran Foer und Stichwort: Liebe von David Grossman gehören bis heute zu den Büchern, die mich am meisten aufgewühlt haben, die etwas in mir angerichtet haben und mich ein Leben lang nicht mehr loslassen werden. Allein das Ende von Stichwort: Liebe, dieses vielstimmige Gebet, das eine Gruppe Versehrter zum Schutze eines noch unschuldigen Kindes ausspricht – es zerreißt mich immer wieder.

„Stichwort: Liebe“ weiterlesen

Literarische Neuerscheinungen im Herbst 2015

Hier sind sie wieder, meine Herbsthighlights – höchste Zeit, denn die ersten Titel erscheinen bereits. Zwei Schwergewichte sind darunter, Andrea De Carlos Villa Metaphora und Clemens J. Setz‘ Die Stunde zwischen Frau und Gitarre, jeweils über tausend Seiten von zwei Autoren, die ich sehr schätze. Der Roman von Setz wird übrigens von der @Wolfseule auf einem eigens eingerichteten Twitteraccount bereits gelesen und kommentiert. Worauf ich mich außerdem freue: den neuen Roman von Katharina Hartwell, die mit Das fremde Meer eines der schönsten Bücher 2013 vorgelegt hat. Das – wie ich finde – am aufregendsten klingende Debüt der Saison stammt von Kat Kaufmann, zudem gibt es Neues von Größen wie Umberto Eco, Zeruya Shalev und Ilija Trojanow. Et voilà:

„Literarische Neuerscheinungen im Herbst 2015“ weiterlesen