E-Book #bloggerfuerfluechtlinge

Vor knapp vier Wochen haben die Blogger Karla Paul, Paul Huizing, Nico Lumma und Stevan Paul die Spendenaktion »Blogger für Flüchtlinge« ins Leben gerufen, seither sind weit über 100.000 Euro zusammengekommen, mit denen verschiedene Organisationen und Projekte bundesweit unterstützt werden. Unzählige Blogger und Nicht-Blogger haben auf die Aktion aufmerksam gemacht, haben ihre Stimme erhoben, um den Hetzern im Netz etwas entgegenzusetzen, und sich persönlich in die Flüchtlingshilfe eingebracht. Die Fülle an erhellenden und bewegenden Texten, die daraus entstanden sind, haben mich auf eine Idee gebracht: Warum nicht das Engagement all dieser Menschen mittels eines E-Books sichtbar machen?

Kaum habe ich den Gedanken auf Twitter ausgesprochen, hat sich mir Nikola Richter von mikrotext angeschlossen, die bereits diverse E-Books zu den Themen Flucht, Asyl und Vertreibung verlegt hat. In Zusammenarbeit mit den Initiatoren von »Blogger für Flüchtlinge« planen wir nun ein E-Book, das persönliche Auseinandersetzungen mit der Thematik versammelt. Dies können beispielsweise Interviews mit Flüchtlingen, Berichte über Hilfsprojekte oder Fluchtgeschichten aus der eigenen Familie sein, aber auch für andere Beiträge sind wir offen. Sämtliche Erlöse aus dem Verkauf des E-Books werden wiederum an »Blogger für Flüchtlinge« gespendet.

Alle weitere Informationen findet ihr im Exposé, das ihr gerne herunterladen und verbreiten dürft. Textvorschläge, Fragen und Anregungen könnt ihr direkt an mich senden: info (at) caterinakirsten.de. And now spread the word!

Advertisements

9 Kommentare zu „E-Book #bloggerfuerfluechtlinge

  1. Eine großartige Idee! Tatsächlich weiß ich da jemanden mit einer sehr interessanten und aufschlussreichen Flucht- bzw. Lebensgeschichte – ich hoffe, er lässt sie mich aufschreiben bzw. gibt mir ein Interview für dieses Projekt!

    Habt ihr einen Zeitrahmen für das Projekt im Sinn? In den nächsten Wochen ist alles sehr voll bei mir, aber grundsätzlich würde es mich reizen, euch vielleicht hier und da zu helfen.

    Gefällt 2 Personen

  2. HuHu,

    du willst also die Texte der Bloggerinnen und Blogger sammeln? Ich frage deswegen, weil wir, also die Höragenten und ich und weitere 11 Autoren, ebenfalls an einem E-Book arbeiten, allerdings haben wir Kurzgeschichten gesammelt, die nicht unbedingt etwas mit dem Thema Flucht zu tun haben. Ich finde aber auch euer Projekt sehr spannend, und würde da dann auch „Werbung“ für machen.

    Lieben Gruß,
    Sven

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s